FANDOM


[[Bild:|250px]]
Allgemeine Information
Gründer:
  • Dunkle Jedi
  • Krayt Draay
Anführer:
  • Darth Tavin
  • Darth Adraas
  • Darth Varr
Besondere Mitglieder:
Sitz:
  • Tarsonis
Historische Daten
Gründung:

unbekannt

Zugehörigkeit:

Sith-Imperium



Die Sith bildeten eine Anhängerschaft der Dunklen Seite der Macht, die sich zum Ziel gesetzt hatte, die Machtnutzer der hellen Seite der Macht zu vernichten und die gesamte Galaxis unter ihrer Führung zu unterwerfen. Seit den ersten Sith, einer rothäutigen Spezies deren Ursprung niemand als die ersten Siedler von Tarsonis kennen, entwickelte sich der Begriff Sith im Laufe der Jahrtausende zu einer eigenständigen und richtungweisenden Glaubensgesellschaft, die auf Grund ihrer Böswilligkeit und Brutalität von vielen Außenstehenden gefürchtet wurde. Die Sith gründeten viele Regierungen, meistens Diktaturen.


PhilsophieBearbeiten

Frieden ist eine Lüge.

Es gibt nur Leidenschaft.

Durch Leidenschaft erlange ich Kraft.

Durch Kraft erlange ich Macht.

Durch Macht erlange ich den Sieg.

Der Sieg zerbricht meine Ketten.

- Der Kodex der Sith wie er im Tempel der dunklen Seite auf Tarsonis steht.


Genau wie die hellen Machtnutzer konnten auch die Sith, dunkle Machtnutzer, die Macht benutzen. Häufig war persönliche Machtgier und Unzufriedenheit über die Bestimmungen eines hellen Machtnutzers ausschlaggebend für ein Übertreten auf die dunkle Seite der Macht war. Grund dafür war vor allem die Philosophie der Sith, die sich grundlegend von der der der anderen unterschied. Die Sith boten ihren Anhängern ein vielfältigeres und freieres Spektrum an, die Macht zu benutzen. Sith kennen keine Grenzen wie die hellen Machtnutzer, denn sie unterdrücken ihre Gefühle nicht, sondern nutzen diese um ihre eigene macht zu verstärken. Die Sith sehen sich selber als das höchste in der Galaxis an.

Anhänger des Sith-Ordens waren selbstsicher, nicht selten übermütig, und ihr innerer Hass bestimmte ihr Handeln, das sich stets nach dem eigenen Nutzen richtete. Im Laufe ihrer Entwicklung, die sich über mehrere tausend Jahre vollzog, verschafften sich die Sith somit einen Ruf, der symbolisch für Schmerz, Leid und Tod stand. Für Außenstehende, die die Prinzipien der Sith nicht verstanden, waren sie lediglich seelenlose Gestalten mit ungebändigtem Rachedurst. Tatsächlich hatten die Sith eine Schwäche für selbstherrliche Auftritte der Unterdrückung und Selbstdarstellung, um ihre Macht auszudrücken.

GeschichteBearbeiten

Es gibt eine längere und größere Aufzeichnung der Entstehung der Sith, jedoch ist diese in den Archiven vernichtet worden. Die Sith die diese Galaxis erreichten siedelten sich auf dem Planeten Tarsonis an da dieser durch eine ebenfalls dunkle Energie durchströmt wurde. Sie erbauten damals einen Tempel, welcher die Macht fokusierte und jedes Wesen das durch dieses Areal tritt verderbte sofort und schloss sich freiwillig der dunklen Seite an.