FANDOM


Das ORION-Projekt, auch SPARTAN-I Programm genannt, war der erste Versuch eine Armee von Supersoldaten zu erschaffen. Dies wurde aber eingestellt nach dem mehrere Testpersonen wegen den biologischen Veränderungen starben.


ÜberblickBearbeiten

Das Orion-I Programm (später auch bezeichnet als Orion Projekt) wurde von 12 planetarischen Regierungen verschwiegen. Das Ziel war es perfekte Soldaten zu erschaffen, die auf dem Schlachtfeld bzw. im All die Truppen anführen sollten. Jedoch war das Projekt auf die Dauer sehr kostenaufwendig und immer weniger mögliche Resourcen, in diesem Fall waren es Kinder, zu finden. Entweder wurden diese Kinder durch Klone ersetzt oder durch Mengen an Geld von ihren Familien erkauft. Doch die Resultate waren weniger zufrieden stellend als das sich die Administration des Programms erhoffte.

DrogenBearbeiten

  • Droge 8912-L1K9: Karbid-Keramik-Verknöcherung: Die Verpflanzung von fortgeschrittenen Materialien in die Knochenstruktur machte die Knochen der Testpersonen nahezu unzerbrechlich. Sein Umfang stieg um 3 Prozent des normalen Knochens. Bei Jugendlichen, die einen Wachstumsschub kriegen, konnte das zur Zermahlung der Knochen führen.
  • Droge 1912-HU1882: Muskelerhöhungs-Injektion Eine Injektion durch einen bestimmten Proteinkomplex steigert die Muskeldichte und verringert die Zeit in der das Lactat regenerieren muss. Hier steigerte sich die Gefahr, dass das Herz der Versuchsperson ein fatales Volumen erreicht.
  • Droge 761-12-AHJ9: Katalische Schilddrüsenimplantate Die Implantation von kleinen Platinkügelchen stimuliert die Wachstumshormon-Katalysatoren. Das steigerte das Wachstum der Knochen und des Muskelgewebes. Zudem ist es bekannt dafür, dass es sexuelle Triebe unterdrückt und einen schrecklichen Elephantismus hervorrufen kann.
  • Droge 1761-1112J9: Supraleitende Fasern der Nervenstämme Bestimmte Nervenstränge werden durch Materialien ausgetauscht, die einen schnelleren und sichereren Transport der Signale gewährleisten. Dadurch stellt sich eine dreifache Steigerung der Reflexe und möglicherweise eine höhere Intelligenz und Kreativität ein. Als Nebenwirkungen sind die Erkrankung an der Parkinson'schen Krankheit oder am Fletcher-Syndrom zu nennen.
  • Droge 1342-H122: Okulare Kapillarumkehrung Die Durchblutung der Retina wird verstärkt, was zu einer Verbesserung der Sicht führt. Dieser Eingriff beinhaltet das Risiko einer dauerhaften Erblindung.

OrdnungBearbeiten

Die Kinder die für das Projekt auserwählt waren wurden mit Zahlen hinter ihrem Namen geordnet. Das erste Orion Programm enthielt um die 50 Kinder, damit also auch die Zahlen von 001 bis 050.


Bekannte Spartan-I SoldatenBearbeiten

  • Kelly-008 (zwei Wochen nach Abschluss des Programms verstorben)
  • Malcom-012 (MIA, eigentlich KIA im Kampf gegen die Aufständischen auf Raidum)
  • Ma'thaf-022 (KIA im Kampf auf Cul'yviir gegen die Erbauer)
  • Joi-030 (KIA im Kampf auf Cul'yviir gegen die Erbauer)
  • Ha'ith-044 (MIA im Orbit von Rextos IV)