FANDOM


Die Vorväter waren eine in der gesamten bekannten Galaxis dominierende Spezies. Ihre Lebens- und Denkweise war strikt an ihr Klassensystem gebunden, dass im stetigen Einklang mit der Aufgabe stand.

Ihre Regierung nannte sich Ökumene und traf sämtliche wichtigen Entscheidungen über das Schicksal ihrer Rasse.

Die Artefakte ihrer alten Zivilisation, welche alle in einem bemerkenswert funktionstüchtigen Zustand waren, lassen sich auf zahlreichen Planeten finden und werden von den jeweiligen Völkern als Geschenk der Götter angesehen.


Anatomie und PhysiologieBearbeiten

Die Vorväter waren eine bipedale Spezies, die in ihrem Körperbau den Menschen sehr ähnlich waren. Grund dafür war der gemeinsame Ursprung dieser beiden Rassen in dieser Galaxie. Denn tatsächlich wurden beide vor dem Aufstreben der Vorväter von einem noch älteren Volk erschaffen.

Ihre Hautfarbe variiert im Gegensatz zu vielen anderen Spezies sehr stark. Zusätzlich ist die gesamte Arm- sowie Rückenpartie von feinen gläsernen Härchen bedeckt, die ihre empfindliche Haut jedoch nur minimal vor Sonneneinstrahlung schützen.

Viele sekundäre Körpereigenschaften eines Individuums variieren allerdings, je nach der Zugehörigkeit einer gesellschaftlichen Klasse.

Kultur und soziale StrukturBearbeiten

SpracheBearbeiten

Das Volk der Vorväter besaß eine ganze Reihe von Sprachen und Dialekten. Scheinbar sind während der Ära der Macht kaum bis wenige neue Sprachen entstanden, welche die Alten ersetzten. Daher wurde von vielen Vertretern ihrer Spezies eine Sprache benutzt, die einen alten Dialekt darstellt und später vom Großteil der Krieger gesprochen wurde.

Die Aufgabe des VolkesBearbeiten

Die Aufgabe ist in allgemeinen ein philosophischer Grundsatz welcher jedoch auch als Religion angesehen werden kann. In der Aufgabe streben die Vorväter an, ähnlich wie die des Volkes vor ihnen, das Leben in der Galexie zu schützen und zu bewahren.

UrsprüngeBearbeiten

Die Vorväter wurden Anfangs von einem Volk erschaffen, welches nicht genauer bekannt ist, geplant war allerdings ihre vorzeitige Vernichtung. Es ist nicht bekannt, wie es den Vorvätern gelungen war ihre Erschaffer zu vernichten und sich so zur dominierenden Spezies im All zu entwickeln. Denn es gingen scheinbar sämtliche Informationen und Dokumente über ihre Aufstände verloren, schließlich war man während der Ära der Vorväter, der festen Überzeugung, dass die Vorläufer einfach verschwunden waren.

In ihrer Blütezeit besaßen sie mehr als 1 Million Planeten unter ihrer Kontrolle jedoch sind diese durch Kriege und den Befall eines Parasiten unbewohnbar geworden.